Growth Marketing | Was verbirgt sich das hinter und wie nutzt man es?

Raph Van Prooije
Raph Van Prooije
TDV_M86_09

In der Marketingwelt wird ständig mit Begriffen wie „Growth Hacking“ und „Growth Marketing“ um sich geworfen. Wir haben in der Vergangenheit über Growth Hacking gesprochen – aber was heißt nun Growth Marketing? In diesem Artikel geht es um alles, was mit Growth Marketing zu tun hat – was sich dahinter verbirgt und wie Sie es für Ihr Unternehmen nutzen können.

Was ist Growth Marketing?

Growth Marketing ist ein langfristiger Marketingansatz, der darauf abzielt, Kunden anzusprechen, zu gewinnen und zu binden. Es nutzt Experimente und konzentriert sich auf die Erstellung spezifischer Profile Ihrer Kunden und potenziellen Kunden, die deren Motive und Vorlieben berücksichtigen.

Growth Marketing ermöglicht es Unternehmen, personalisierte Nachrichten auf mehreren Kanälen zu erstellen, von Chatbots über soziale Medien bis hin zu E-Mail-Kampagnen und sogar Blogs. Darüber hinaus können Growth Marketing-Tools einem Unternehmen aufzeigen, welche Kanäle oder Plattformen für seine spezifischen Kundenprofile am besten geeignet sind.

Es geht darum, das ultimative Kundenerlebnis zu schaffen, damit die Kunden nicht nur wiederkommen, sondern auch anderen von ihrem positiven Kauferlebnis erzählen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Growth Marketing (Wachstumsmarketing) und klassischem Marketing?

Wir haben den Unterschied zwischen Growth Marketing und Growth Hacking bereits erörtert. Nun möchten wir einen Blick darauf werfen, wie es sich mit dem klassischem Marketing verhält.

Wachstumsmarketing ist ein langfristiger Ansatz, aber das gilt auch für das klassische Marketing. Das klassische Marketing fördert jedoch den Einsatz von Techniken, die zwar ihren Platz in Marketingkampagnen haben, aber veraltet sind und die Personalisierung nicht auf das für die Wachstumsbeschleunigung erforderliche Niveau bringen.

Bei einer klassischen Kampagne kann ein Unternehmen saisonale Verkäufe und große E-Mail-Kampagnen einsetzen. Wurde die Kampagne etwas versierter im digitalen Marketing ausgestaltet, könnten sie Google- und Facebook-Anzeigen mit Schlüsselwörtern schalten, die für ihr Unternehmen oder ihre Branche im Allgemeinen relevant sind – auch wenn sie dieselben Schlüsselwörter wiederholen.

Es wird einige unmittelbare Ergebnisse geben, weil das Unternehmen die Branche gut kennt, aber die Dinge werden nach kurzer Zeit wieder zur Normalität zurückkehren, weil es keine Innovation oder Änderung der Strategie gibt.

Wir können diese Strategie mit einem Zitat in Verbindung bringen, das gemeinhin – wenn auch fälschlicherweise – Einstein zugeschrieben wird: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Was tut ein Growth Marketer?

Betrachten wir zur Verdeutlichung Growth Marketing als klassisches Marketing 2.0. Vertreter von Growth Marketing integrieren Growth Hacking oder Hacks in ihre Marketingstrategie, indem sie mit Variablen experimentieren, die zeigen, was Wachstum in verschiedenen Kanälen und Zielgruppen verursacht.

Diese Experimente zeigen die Schritte auf, die ein Unternehmen unternehmen sollte, um sein Marketingbudget zu optimieren. Und für große Unternehmen kann dies Einsparungen in Millionenhöhe oder zusätzliche Einnahmen bedeuten.

Wachstumsvermarkter werden oft als „T-förmige Vermarkter“ bezeichnet, da sie sich mit verschiedenen Aspekten des Marketings auskennen. Das bedeutet, dass sie Wachstum in einer Kombination von Bereichen wie SEO und/oder SEA, Social Media Marketing, Content-Marketing oder dem Bereich Datenanalyse schaffen.

Der Begriff Growth Hacking kam vor Growth Marketing. Growth Marketer kombinieren daher oftmals klassisches Marketing mit modernen digitalen Marketingtechniken, Growth Hacking und dem Experimentieren.

Lassen Sie uns daher das Growth Marketing etwas näher untersuchen und die verschiedenen Strategien aufschlüsseln, die Growth Marketing-Unternehmen jeglicher Größe einsetzen.

Was ist eine Growth Marketing-Strategie?

Growth Marketing-Strategien konzentrieren sich auf ein kontinuierliches, nachhaltiges Wachstum einer Marke, im Gegensatz zu dem auf schnelles, schnelles Wachstum ausgerichteten Growth Hacking. Denken Sie aber dabei an Folgendes: Nachhaltigkeit ist zwar ein Schwerpunkt von Growth Marketing, aber Growth Hacks dürfen nicht vergessen werden. Vertreter des Growth Marketing nutzen mit Vorliebe aktiv Growth Hacks und experimentieren mit ihnen, um sie auf Marketingkampagnen und auf die Customer Journey anzuwenden.

Die Technologie schreitet schnell voran, sodass es darum geht, neue Technologien wie maschinelles Lernen, Big Data und KI, etc. in modernere und ausgefeiltere Kampagnen einzubinden, insbesondere bei großen Unternehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, experimentieren Growth Marketer mit verschiedenen Variablen, um Fragen wie diese beispielsweise zu beantworten:

  • Wer sieht sich die Marketinginhalte an?
  • Wann werden sich diese angesehen?
  • Können Marketing-Personas segmentiert werden?
  • Auf welchen Kanälen sehen diese Segmente Inhalte?

Die Beantwortung dieser Fragen dient als Grundlage für das Growth Marketing. Und die Strategie besteht darin, hochgradig personalisierte Inhalte zu erstellen, die jede Persona und jedes Individuum auf einer persönlichen Ebene erreichen.

Anhand der Daten können Vermarkter auch andere Verhaltensaspekte von Personas überwachen, um zu wissen, was ein Kunde will, bevor er es weiß, oder sogar sein Verhalten beeinflussen.

Growth Marketer nutzen Daten, um maßgeschneiderte Marketingstrategien zur Optimierung des Wachstums zu entwickeln. Aber es bleibt nicht beim Wachstum. Die Idee besteht darin, sich kontinuierlich auf dieser persönlichen Ebene mit dem Publikum auseinanderzusetzen, um den Kunden langfristig an sich zu binden. Mit dieser Art von Wachstum und Nachhaltigkeit können Unternehmen ihre Lead- und Kundenakquisitionskosten senken, ihren Umsatz steigern und letztlich ihr Marketingbudget effizienter einsetzen.

Mehr noch: Die Strategie des Growth Marketings besteht darin, einen Mehrwert für Ihre Kunden zu schaffen. Und hier geht es mehr als nur um Euros und Cents. Es geht darum, eine Beziehung aufzubauen, die Loyalität und Befürwortung fördert. Und dies ist die Quintessenz für den CLV (Customer Lifetime Value) eines jeden Kunden.

Sofern Ihr Unternehmen keine moderne Growth Marketing-Strategie anwendet, wäre es vielleicht nun an der Zeit, sich zu fragen, warum? Und wenn Sie daran interessiert sind, lassen Sie uns einen Blick auf einige Schlüsselaspekte einer Wachstumsstrategie für das digitale Marketing werfen.

Schlüsselaspekte einer Wachstumsstrategie für digitales Marketing

Digitale Growth Marketingstrategien berücksichtigen viele der traditionellen Marketing-Metriken wie:

  • Customer Lifetime Value
  • Customer Acquisition Cost (Kosten der Kundenakquise)
  • Lead Generation Cost (Kosten der Lead-Generierung)
  • Konversionsraten
  • Kunde pro Akquisition
  • Persona-Metriken
  • Social Media-Metriken

Und innerhalb dieser Metriken können die Vertreter des Growth Marketings glänzen. Sehen wir uns also einige der wichtigsten Aspekte einer modernen digitalen Marketingstrategie an, die für Unternehmen jeder Größe geeignet ist.

growth metrics

Erkennen und optimieren Sie Ihren Kundenlebenszyklus

Ein Kundenlebenszyklus ist ein fünfstufiger Prozess oder eine Reise, bei der ein potenzieller Kunde ein Produkt bemerkt, einen Kauf tätigt und zu einem langjährigen Kunden wird. Die fünf Schritte umfassen:

  • Ansprache
  • Akquise
  • Konversion
  • Aufbewahrung
  • Loyalität

Growth Marketer „leben und sterben mit diesem Zyklus“, weil jede Phase des Zyklus eine Rolle in der Erfahrung des Kunden spielt. Außerdem entwerfen Growth Marketer spezifische Kampagnen und experimentieren – dazu später noch mehr – mit unterschiedlichen Aspekten dieser einzelnen Kampagnen, um herauszufinden, was zu diesem Zeitpunkt für das Unternehmen am besten funktioniert.

Ohne einen Kundenlebenszyklus gibt es für einen Growth Marketer keine Grundlage, auf der dieser tätigen werden kann; und der Experimentierprozess wird zu breit und unfokussiert. Um spezifische Daten für spezifische Metriken zu erhalten, muss es einen Lebenszyklus oder eine Kundenreise geben.

A/B-Testexperimente

A/B-Tests sind das Herzstück jeder Growth Marketing-Strategie. Dabei werden zwei Versionen einer E-Mail, einer Landing Page oder eines anderen Marketinginstruments miteinander verglichen und ihre Leistung Seite an Seite gemessen.

Jeder Test oder jede Testreihe hilft Ihnen dabei, herauszufinden, welche Version Ihrer Marketing-Inhalte bei Ihren Zielgruppen eine bessere Bindung hervorruft und zu mehr Konversionen führt.

Sie könnten beispielsweise zwei verschiedene Betreffzeilen innerhalb einer E-Mail-Marketingkampagne testen, um festzustellen, welche E-Mail eine bessere Reaktion erhält.

Das Ziel besteht darin, aus diesen Variationen das zu entfernen, was nicht funktioniert, und das zu behalten, was funktioniert, um vollständig optimierte Marketingkampagnen zu erstellen, die das Wachstum Ihres Unternehmens beschleunigen.

Beispiele für A/B-Tests im Bereich des Wachstumsmarketings gehen aufgrund der Zielgruppensegmentierung noch einen Schritt weiter. Vermarkter konzentrieren sich auf viele individuelle Segmente, die für die Kampagne spezifisch sind, z. B. demografische Daten, Vorlieben, Kaufhistorie, etc. Und mit jedem Test und jeder Variation kommen die Vermarkter einen Schritt weiter, in ihrem Wissen, was ihre Zielgruppen wollen und wie sie diese mit jeder Kampagne noch effektiver ansprechen können.

AB testing

Engagieren Sie sich im kanalübergreifenden Marketing

Growth Marketer nutzen Cross-Channel-Marketing als Strategie, um eine breitere Zielgruppe zu erreichen. Eine kanalübergreifende Strategie umfasst alles, von Messaging-Kampagnen bis hin zum E-Mail-Marketing.

Die Idee ist, Ihre Kanäle so zu kombinieren, dass ein potenzieller Kunde Schritt für Schritt zu einem Käufer und dann zu einem langfristigen Kunden wird. Die verschiedenen Kanäle müssen zusammenarbeiten und im Kontext stehen, wenn sie Ihre verschiedenen Personas oder Zielgruppen erreichen. Alles sollte einen Sinn ergeben, da diese von einem Kanal zum anderen switchen.

Wenn Sie z. B. einen Kunden über eine Social-Media-Anzeige gewinnen, sollten die Botschaften auf der Landing Page und in der Follow-Up-E-Mail einheitlich auf seine Käufer-Persona abgestimmt sein. Die Integration dieser unterschiedlichen Kanäle und das Experimentieren mit verschiedenen Variablen innerhalb der Kampagnen ist der Kern der Growth Marketing-Strategie.

Growth Marketing-Tools oder Marketing-Tools für Unternehmenswachstum

Nachdem wir nun eine Definition und eine Strategie für das Wachstumsmarketing festgelegt haben, wollen wir nun einige gängige Growth Marketing-Tools untersuchen. Wir führen ferne eine noch vollständigere Liste von Growth Marketing-Tools.

Hubspot

Hubspot ist ein CRM, das jedem großen Unternehmen dabei behilflich sein kann, die oben genannten Growth Marketing-Strategien zu integrieren. Es handelt sich um ein Inbound-Marketing-Automatisierungstool, das bei E-Mail-Kampagnen, Landing-Plattformen und vielen anderen Marketing-Assets auf verschiedenen Kanälen hilft. Mit Hubspot können Sie Daten sammeln und problemlos A/B-Tests durchführen, um festzustellen, was bei Ihren Marketingkampagnen funktioniert und was nicht.

CrazyEgg

Sämtliche Unternehmen müssen in der Lage sein, die Leistung ihrer Webseite zu messen, um erfolgreiche Growth Marketing-Kampagnen durchführen zu können. CrazyEgg ist ein Heatmapping-Tool, das Daten für Wachstumsmarketing-Teams bereitstellt, um zu sehen, wo und wie sich die Besucher auf einer Webseite engagieren. Anhand der Daten können Growth Marketer Experimente durchführen und Marketingstrategien ändern, um die Ausgaben zu optimieren und das Wachstum zu maximieren.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Growth-Marketing-Tools, um das Wachstum Ihres Unternehmens zu fördern?

Entdecken Sie HIER die Growth-Hacking-Tools, die von den besten digitalen Marketing-Startups verwendet werden!

Was kann Growth Marketing für mein Unternehmen bewirken?

Betreibt Ihr Unternehmen kein Wachstumsmarketing, dann gibt es ein Problem. Große Unternehmen nutzen die Vorteile der verfügbaren Big Data und experimentieren mit unterschiedlichen Kanälen, um ihre Marketingkampagnen zu optimieren und ihre Einnahmen zu maximieren. Jedes Unternehmen, das nicht mit an Bord kommt, wird zurückbleiben. Die Welt hat sich in Richtung Marketing 2.0 entwickelt. Sind Sie bereit, mit Ihrem Unternehmen den nächsten Schritt zu tun?

Selbst große Unternehmen brauchen manchmal Hilfe bei der Wachstumsbeschleunigung, und genau dabei kann Upthrust helfen. Wir sind ein globales Unternehmen für digitale Beschleunigung, das Ihr Unternehmen bei der Implementierung von Growth Marketing-Prozessen unterstützen und Ihre Teams darin schulen kann, deren Potenzial zu maximieren.

Wir haben spezifische und strategische Growth Marketing-Ziele für Unternehmen wie Multipharma, Torfs und die Haacht-Brauerei erreicht und können dasselbe für Ihr Unternehmen tun.

Möchten Sie wissen, wie wir eine Growth Marketing-Strategie für Ihr Unternehmen umsetzen können? Planen Sie HIER eine kostenlose Strategiesitzung!

Blog